1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Richtlinie Integrative Maßnahmen

Richtlinie zur Förderung der sozialen Integration und Partizipation von Personen mit Migrationshintergrund und der Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts (RL Integrative Maßnahmen)

Ziel der Richtlinie Integrative Maßnahmen des Geschäftsbereichs Gleichstellung und Integration beim Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz ist die Förderung von Projekten,

  • die die Integration und die selbstbestimmte aktiven Teilhabe von Personen mit Migrationshintergrund im Freistaat Sachsen fördern
  • die zur interkulturellen Öffnung in Organisationen beitragen
  • die den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken, sowie
  • die zum Abbau von Vorurteilen und Fremdenfeindlichkeit beitragen.

 

Die Richtlinie besteht aus vierTeilen:

  1. Teil: Im ersten Teil liegt der Fokus auf Projekten, die den Dialog und das Zusammenleben zwischen Zugewanderten und einheimischer Bevölkerung aufbauen beziehungsweise stärken. Projektträger sind hauptsächlich gemeinnützige Träger, Vereine und Verbände, kommunale Gebietskörperschaften und Träger der freien Wohlfahrtspflege.
  2. Teil: Mit dem zweiten Teil der Richtlinie werden die Landkreise und Kreisfreien Städte in ihrer vielfältigen Integrationsarbeit zum Beispiel durch die Unterstützung ehrenamtlicher Sprachkurse oder bei der Schaffung von Arbeitsgelegenheiten unterstützt.
  3. Teil: Mit dem dritten Teil setzt der Freistaat Sachsen ein eigenes Landessprachprogramm um und ergänzt damit das Integrationskursangebot des Bundes. Die Maßnahmen des Programms werden durch zertifizierte Träger der Integrationskurse des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) umgesetzt.
  4. Teil: Auf Grundlage des Teils 4 der Richtlinie wird die Durchführung der Erstorientierungskurse in sächsischen Erstaufnahmeeinrichtungen gefördert. Damit sollen für jeden Asylsuchenden ein schneller Zugang zu Verständigungsmöglichkeiten und eine erste Orientierung im gesellschaftlichen Miteinander vermittelt werden.

Flyer zur Richtlinie Integrative Maßnahmen

Zur Richtlinie

Richtlinie Integrative Maßnahmen bei REVOSax

Marginalspalte

Weiterführende Informationen

Geschäftsbereich Gleichstellung und Integration beim Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

Sieben Menschen halten strahlend-pinke Puzzleteile in der Hand.

Zur Richtlinie

Richtlinie Integrative Maßnahmen bei REVOSax

Angebote der Bundesregierung

Logo: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

© Sächsische Staatskanzlei